doppellagige, nahtlose Fäustlinge | double layered, seamless mittens

Ja, ich weiß: der Frühling hält Einzug und wir alle dürsten nach leichterer Kleidung und weg von Schals, Loops, Mützen und Handschuhen.
Aber was soll ich machen? Gewisse Techniken, Muster und/oder Anleitung fallen mir meist nachts ein – vollkommen unabhängig von Jahreszeiten 🙂
Ausserdem: irgendwo auf der Welt ist immer das passende Wetter für Handschuhe. Punkt.

Yes, I know: Spring is almost here and we all can´t wait to change to lighter clothing and don´t need to wear scarfs, loops, hats and mittens anymore.
But I can´t help, as some techniques, patterns and/or instructions come to me at night – and they just don´t care which season it is.
At least: somewhere on this planet is always the right weather to wear mittens. Period.

Wie einige schon wissen: ich hasse zusammennähen – auch wenn ich den Matratzenstich endlich gut beherrsche, es ist für mich einfach die scheusslichste Tätigkeit beim Stricken, weshalb ich sehr viel probiere und teste, um das zu umgehen.
Auch diese Idee habe ich nachts „ausgearbeitet“ und am nächsten Tag umgesetzt und hier ist nun der erste gestrickte Prototyp meiner doppellagigen Fausthandschuhe.

Some of you may already know: I hate to put knit pieces together with needle and thread – although I finally manage a quite nice mattress stitch, it still is the most awful work while knitting, that´s why I always try to find a work-around.
I had this idea at night as well and right on the next day I put it into action – and here you see my first knitted prototype of my double-layered mittens.

dFh

Diese Fausthandschuhe werden komplett in einem Stück gestrickt und es gibt nur eine einzige Naht, die -je nach Größe, maximal 20 Maschen breit/lang ist (Matratzenstich innen, nicht sichtbar).
Der Fäustling kann auf jeder beliebigen Einbettmaschine gestrickt werden, egal welchen Nadelabstand sie hat.
Auf einer Pfaff/Passap oder Singer Doppelbettmaschine würde ich sie nicht stricken wollen, da einfach zu wenig Platz zum hochhängen der Maschen zwischen den Betten ist – aber theoretisch ginge es auch auf diesen Exemplaren.

These Mittens are knitted in one piece only and there´s just one single seam left, which is – depending on the size- about 20 stitches (mattress stitch inside, not visible).
They can be knitted on any single bed knitting machine, no matter which gauge.
I personally would´t knit them on a Pfaff/Passap or Singer double bed machine, as there´s not really enough space to hang the side stitches between the beds – but theoretically it´ll work on these machines, too.

IMG_3049

Falls einem die doppellagigen Fäustlinge zu warm sind, dann besteht auch die Möglichkeit nur einlagig zu stricken.
Eine weitere Variationsmöglichkeit wäre, auf der Handrückenseite des aussen sichtbaren Teils ein Norwegermuster zu arbeiten – die störenden Spannfäden verschwinden dann im Inneren.

If you feel, that double layered mittens are too warm, than you may knit them as one layered as well.
Another option would be to knit a fair isle pattern on the outer part of the hand´s back – those annoying threads will disappear in the inside.

Ich arbeite gerade die Anleitung dazu aus und suche Teststrickerinnen – na, interessiert?
Falls ihr Interesse und eine Strickmaschine habt, dann schickt mir einfach eine eMail an strickschmiede@gmx.net, oder nutzt das Kontaktformular unten.
Bitte stellt euch in der eMail kurz vor und sagt mir, auf welcher Maschine ihr strickt und wie lange – es wäre schön, wenn die TeststrickerInnen möglichst bunt gewürfelt sind von der Erfahrung her, schließlich soll ja jeder mit der Anleitung zurecht kommen.
Grundlagen sollten jedoch vorhanden sein, zB. Wickelanschlag, Zu- und Abnahmen, verkürzte und verlängerte Reihen und auch ein wenig Erfahrung in der sew-as-you-go-Technik.

I´m about working on the instructions and am looking for test knitters – are you interested?
If so and you own a knitting machine, then just drop me an email to strickschmiede@gmx.net or use the contact form.
Please introduce yourself shortly in that email and tell me, on which machine you´re knitting and since how long – it would be great when the test knitters are variegated in there experience range, at least, everyone should be able to work with that instruction.
Anyway, some main skills should be available, such as eWrap-cast-on, de- and increasing, short-rowing and basics in the sew-as-you-go-technique.

Ich freue mich auf eure eMails!

I´m looking forward to your eMails!

Fröhliches Stricken! Happy Knitting!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s