FullSizeRender 118

Passap D wieder gesund & munter| Passap D safe & sound

Richtig alte Strickmaschinen sind eine meiner Leidenschaften – vor allem Krausstricker finde ich sehr faszinierend.
Eigentlich können Strickmaschinen nicht kraus stricken, das liegt an ihrem Aufbau und der Art und Weise, wie sie die Maschen bilden.
Bei den moderneren Maschinen von Brother kann man sich entweder mit einem Maschenwendekamm, einer sogenannten Garter Bar behelfen, oder mit einem KG, einem elektrischen Strickschlitten, der auch kraus stricken kann.
Bei Pfaff-/Passap-Maschinen geht das mit den Umhängeschlitten (U70-U100). Oder man geht, wie ich, ganz zurück zu den Wurzeln und strickt auf einer Passap D (Junior).

Really ancient knitting machines are one of my passions – especially those who knit garter stitch are fascinating.
Actually knitting machines aren´t able to knit garter stitch, due to the technique they build stitches.
The more modern Brother machines get some help by a garter bar or a KG to knit garter stitch.
On Passaps one uses a U-carriage. Or you may want to go back to the roots, as I do, and use a Passap D (Junior).

Diese „Maschinen“ sind in einem schönen Holzgehäuse untergebracht und haben anstatt Nadeln Zughaken.
Der Faden wird von Hand eingelegt, die Maschen selbst liegen auf Zinken eines Kammes und werden durch die Bewegung der Zughaken gebildet.
Wenn man kraus stricken möchte wird das Strickstück nach jeder Reihe nach hinten übergelegt, das nennt man passapieren,  der Kamm aus der Halterung gelöst, gedreht und wieder eingerastet – dann folgt die nächste Reihe.
Wie auch beim Handstricken ergeben 2 Reihen 1 Krausrippe.
Da der Zinkenabstand ebenso 5mm Abstand hat wie die Nadeln der Duomatic kann man zB auch gut beide Maschinen kombinieren: man strick zB ein Ärmelbündchen kraus auf der Passap D, nimmt die Maschen vom Kamm auf einen Sockenwendekamm und hängt sie auf die Duomatiknadeln.
Glatt rechts kann sie auch, dann natürlich auch weniger umständlich. Apropos umständlich: die Anschlagreihe ist etwas diffizil, aber danach und mit etwas Übung geht das passapieren und das Drehen des Kamms recht flott – und es macht Spaß, ehrlich🙂
Hier habe ich vor einiger Zeit 2 Videos gemacht, da seht ihr in groben Zügen, wie die Handhabung ist, bitte klickt hier und hier.

Those „machines“ come in a wooden body and have hooks instead of needles. The thread will be laid in these hooks by hand, the stitches are on a comb and were built through the motion of the hooks.
If you want to knit garter stitch you need to lay the knitting over to the back, unlock the comb, turn it and lock it again – then knit the next row. 
As the gauge of the comb is the same as on a Duomatic (5mm) you may combine both machines: you may knit the beginning of a sleeve in garter stitch for a couple of rows, then take it of with a sock comb and put it on the needles of your Duomatic and knit on.
It may also knit plain with less effort than described above. Apropos effort: the cast on row is kind of tricky, but after that and with a little training all those hand grips are easy and quite fast to do – and it´s fun, really🙂
I made 2 videos a while ago where you may get an impression, please click here and here.

Ich habe bereits eine Passap D Junior, aber bei dem ebay-Angebot für eine „richtige“ Passap D konnte ich nicht widerstehen. Auf den Fotos sah sie nicht schlecht aus, bis auf den fehlenden Zinken des Kamms. Egal, ich kann meinen vollständigen der Junior nutzen.
Der Unterschied zwischen beiden Modellen ist recht gering: die Passap D hat einen Hülsen- und einen Zapfenkamm, sowie kleine verschiebbare Maschenmarkierer. Die Passap D Junior nur den Zapfenkamm und keine Markierer. Der Rest ist identisch und glatt rechts und kraus können auch beide.

I already own a Passap D Junior but could´t resist the ebay auction with a Passap D anyway. It looked okay-ish on the photos, despite the missing prong on the comb. I didn´t care, as I might use my complete one from the Junior.
There are only small differences between both types: the Passap D comes with a tube- and a prong comb and adjustable stitch markers. The Junior comes with only the prong comb and no stitch markers. All the rest is identical and both knit plain and garter stitch.

Die Mechanik im inneren ist recht einfach und gut zu reparieren, meist ist das Holzgehäuse etwas mitgenommen durch Feuchtigkeit und falsche Lagerung. Beim Auseinandernehmen empfehle ich von jedem Schritt Fotos zu machen und die Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben je Abschnitt in einen separaten Behälter zu füllen – und davon hat´s wirklich jede Menge.

The mechanic inside is built quite simple and easy to repair, most of the times the wooden body is in poor condition due to humidity and wrong storage. While taking it apart I recommend to take pictures of each step and to fill all those tiny screws, washers and nuts in separate boxes – and there´s a lot of it.

Meist gehen die Schieber der Zughaken nur schwer, stockend oder gar nicht mehr: das kann in den meisten Fällen jedoch gut behoben werden.
Zunächst werden die Seitenteile aus Kunststoff entfernt, dann die obenliegende Holzverkleidung nach links herausgeschoben. Danach wird quasi alles an sichtbaren Schrauben und Muttern entfernt und man kommt ins Herz der Maschine: das besteht aus zwei durch eine Feder verbundene Kunststoffrolle auf der ein Blechstreifen aufgewickelt ist. Damit werden die Zughaken bewegt und diese Blechstreifen haben gerne Knicke oder Unebenheiten, die eben das verhindern. Manchmal ist auch die Feder defekt, aber auch diese kann ersetzt werden.

Most of the times the pushers of the hooks on the top are hard to move, or even unmovable: this can be fixed most of the times.
First of all both plastic side parts need to be dismantled, then push the upper wooden plate to the left. After that loosen all the visible screws and nuts and you´ll find yourself in the heart of the machine: you´ll discover 2 plastic rolls with metal bands which are connected to each other with a spring. Those thingies move the hooks and some times the metal bands are bent or uneven, which may stop the hooks from moving. Sometimes the band is damaged that way that it has to be changed.

Hauptsächlich fehlt den meisten Krausstrickern eine gründliche Reinigung, Holzpflege und etwas Ballistol. Hilfreich ist auch ein Heißluftfön, der die Knicke aus dem Blechband verbannt.
Mein Neuzugang funktioniert nun wieder einwandfrei, das Holz habe ich mit einem speziellen Pflegemittel wieder aufgehübscht und sie strickt ganz problemlos.
Hier ein paar Impressionen:

Most of the times those machines need a deep clean, a little care for the wooden body and a few drops of Ballistol. A hot air fan comes handy, too, to straighten the metal band.
My Passap D is now back to excellent working order, the wood looks like new an it knits absolutely smoothly.
Here I have a couple of impressions for you:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fröhliches Stricken! Happy knitting!

FullSizeRender 95

Sommer, Sonne, Socken…| Summer, Sun, Socks…

Puh, jetzt ist er endlich da, der langerwartete Sommer, aber gleich mit solch hohen Temperaturen, dass man zu gar nichts mehr Lust hat…also ich😉

Phew, now it´s there, the long awaited summer, but with such high temperatures, that I´m up to quite nothing…😉

Ganz untätig war ich natürlich nicht, aber nicht alles, was ich angefangen habe, ist bereits fertig gestellt.
Noch immer unsicher, wie ich ihn zusammenfüge, fristet ein Ponchocape sein Dasein auf meiner Schneiderpuppe: gestrickt auf der Duo mit einem tollen, alten Abwurfmuster und einem Baumwollmixgarn namens „Juvis Akt“ von Strickweisschen.

I haven´t been totally lazy, of course, but not everything I started is finished yet.
Still not sure which way or technique I should use to put the ends together, a nice Poncho-Cape is waiting patiently on my model: knitted on my DM80 with a very nice drop-off pattern using a cotton mix yarn called „Juvis Akt“ by Strickweisschen.

 

Verstrickt habe ich zwischenzeitlich so einiges, vor allem die rundgestrickten Socken nach Anleitung von Knittaxa (Socks without ribbing, without sewing: linke Menüleiste auf ihrer Seite) haben es mir angetan, aber auch Mützen und ein Schal waren dabei: gestrickt habe ich mit tollen handgefärbten Strängen von Kunst-auf-Wolle,
Cotton Aktiv von Supergarne und Sockenwolle von Opal.

I knitted this and that, especially the seamless, circular knitted socks using Knittaxa´s pattern are my favorites at the moment (socks without ribbing, without sewing: in the left menu of her homepage) , but also hats and a scarf: I used some beautiful hand-dyed yarns by Kunst-auf-Wolle, Cotton Aktiv by Supergarne and self striping sock yarn by Opal.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Mein Juni-Highlight war das Stricktreffen einiger Mitglieder der Facebook-Duo-Gruppe bei mir: es war ein herrlicher Samstag und es war wirklichwirklichwirklich toll die Personen, mit denen man virtuell viel Zeit verbringt auch mal im richtigen Leben zu treffen. Wir hatten wirklich viel Spaß miteinander, haben uns ausgetauscht und viel gelacht – so muss das sein🙂

My highlight in June was a get together with members of my Duo-group in my house: it was a beautiful saturday and reallyreallyreally lovely to meet those people I spent a lot of time with virtually. We had a lot of fun, interchanged this and laughed a lot – this is how    it´s got to be🙂

Derzeit habe ich einige Testmützen gestrickt, die in meinem nächsten Video eine Rolle spielen werden: ich zeige einige verschiedene Formen und wenigstens ein Stirnband, damit wir für den Herbst und Winter gut gerüstet sind.

For my upcoming next video I knitted some different hats and headbands, so we all should be geared up well for autumn and winter.

 

Übersetzt habe ich auch wieder: die Heino-Jacke im Chanel-Stil von Marianne Henio: wenn ihr euch noch heute zu einem Kauf der Anleitung entschliessen solltet, bekommt ihr noch Rabatt. Gebt beim Bezahlen in Mariannes Etsy-Shop einfach 10PERCENTDISCOUNT ein und der Kaufpreis wird um 10% reduziert.

I´m very pleased about the latest translation: the Henio-Jacket by Marianne Henio: if you´re up to buy one of her patterns today, you can safe 10% if you enter 10PERCENTDISCOUNT in the payment section.

Zu guter Letzt wird aus einigen Anfragen langsam eine Idee und in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft etwas „handfestes“: eure Emails, Anfragen und Kommentare haben mich darüber nachdenken lassen, ein Buch zur Pfaff/Passap Duo zu schreiben.
Derzeit noch in ganz groben Zügen gewinnt es langsam an Form und ich denke, dass es spätestens im Herbst druckreif ist – genau richtig zum Beginn der Strick-Hochsaison.

Last but not least an idea is growing and becomes more and more real: your emails, requests and comments made me think about writing a book about Pfaff/Passap Duo.
Still in broad strokes it becomes more and more kind of a shape and I´d assume that it´ll be ready for printing in autumn – just in time for the start of the peak season of knitting.

Genießt die Sommertage und fröhliches Stricken!
Enjoy those summer days and happy knitting!

Knit-O-Matic

Willkommen Knit-O-Matic | Welcome Knit-O-Matic

Ihr wisst ja vermutlich schon inzwischen, dass ich aussergewöhnliche Strickmaschinen sehr interessant finde, vor allem die, die als Spielzeuge verkauft wurden.
Das hier ist so ein Kandidat: eine Knit-O-Matic von Chad Valley von etwa 1965.
Sie kommt in diesem Karton mit allerlei Zubehör.

As you might aready know I got a crush on unusual knitting machines, especially those, which have been sold as toys. This is such a special candidate: a Knit-O-Matic by Chad Valley, about 1965. It comes in this box with a various accessories.

FullSizeRender 89

Chad Valley´s Knit-O-Matic

FullSizeRender 91

Knit-O-Matic

Erinnern euch die Nadeln auch sehr an Brother? Apropos Nadeln: die Knit-O-Matic hat davon 28 und einen Nadelabstand von ca. 6mm – also ein Mittelstricker😀

Don´t you think, that the needles look like those on Brother KMs? Apropos needles: the Knit-O-Matic has 28 needles and a gauge of ca. 6mm –  so I would call it a midgauge km😀

FullSizeRender 87

Der Schlitten hat keinerlei Einstellmöglichkeiten, aber dafür einen Garnhalter, der sich mitdreht und sogar einen Spannungsarm, der erstaunlich gut funktioniert.
Rechts und links außen können weiße Gummistopper aufgesetzt werden, die den Schlitten am Absturz hindern.
Sogar ein wirklich praktischer Anschlagkamm ist dabei, ebenso wie auf „Konen“ gewickelte Wolle (die war noch Original), 2 Ersatznadeln, eine Stopfnadel, sowie eine Häkelnadel.

The carriages has no buttons or anything to set it up, but a yarn holder, which rotates while knitting and even a tension arm, which works surprisingly awesome.
On the far left and right are a pair of rubber pins, which stops the carriage from falling down.
It even comes with a very handy cast on comb and some yarn on „cones“ (still the original yarn), 2 spare needles, a tapestry needle and a crochet hook.

Der Anschlag ist einfach zu machen und der Schlitten gleitet recht gut über das Bett. Die mitgelieferte Wolle ist jedoch eindeutig zu dünn für diesen Nadelabstand, trotzdem finde ich das Maschenbild gar nicht so schlecht.
Leider ist der Kunstoff des Bettes verzogen, da werde ich versuchen mit dem Heißluftföhn Abhilfe zu schaffen und es wieder gerade zu bekommen.
Im Handbuch findet man ein paar wenige Anleitungen, zB einen Hundepulli, eine Mütze, oder einen Schal.

The recommended Cast on is easy to do and the carriage slides quite good. The yarn which came with it, is definitely way to thin for this gauge, but the stitches look quite promising.
Unfortunately the plastic bed is warped on both sides, so I´ll try to get it back to plain with a hot air fan.
The Manual comes with a couple of patterns, such a s a doggy sweater, a hat, and a scarf.

Ich würde sagen, der Zustand ist altersgemäß, das Zubehör ist vollständig und es ist eine ganz witzige Maschine – aber nichts, was ich regelmäßig nutzen werde.
Ich nehme an, dass der Verkäufer nicht wusste, was alles dazugehört, denn im Karton der Maschine war noch ein halbwegs vollständiges Spirograph-Set – kennt ihr das noch?

I´d say it´s in a quite good considering its age, the accessories are complete and it´s a funny, little machine – but nothing, I would use on regular basis.
I presume, that the seller didn´t know what exactly belongs to the km, as I also found an almost complete Spirograph-Set in it – do you still know that?

Fröhliches Stricken! Happy Knitting!

IMG_9158

Strickrechner-Video & andere Kleinigkeiten| new video & other bits´n´bobs

Was? Schon wieder fast ein Monat um, seit meinem letzten Blogeintrag? Unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht – das merke ich vor allem bei all den Ideen, die ich gerne umsetzen möchte: während der Woche  die Arbeit und das Wochenende immer viel zu kurz. Da gibt es ausser meinen kreativen Hobbys ja auch noch sowas wie Familie, Haushalt, etc…

Really? Almost one month´s gone since my last Blog entry? Unbelievable how fast time runs – I really notice that with all those ideas, I like to realize: weekdays I´ve got to work and the weekend is always way too short. I mean, beside my creative hobbies there´s so much more, like family, household, etc…

Ich habe so einiges getan in den letzten Wochen: meiner Nähmaschine habe ich neues Leben eingehaucht und ich versuche möglichst allen Maschinen die gleiche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, egal ob sie stricken oder nähen.
Ganz toll für Anfänger und Fortgeschrittene finde ich die Anleitungen und Schnitte von PattyDoo: eine tolle Auswahl an kostenlosen und kostengünstigen Schnitten, fast immer mit einem passenden Video – da kann wirklich nichts mehr schiefgehen🙂.

I´ve been a busy bee the last couple of weeks: I revitalized my sewing machine and try hard to spend attention on all my machines equally, no matter if it knits or sews.
I´m really happy with the sewing patterns of PattyDoo (available in english, too: you may change the website´s language to english by clicking on the flag on the upper right corner): a great range of free and affordable patterns, almost every pattern with a helpful video – you really can´t go wrong with that🙂

 

Ich habe zur „Einweihung“ meiner neuen Overlock-Maschine bereits zwei Cardigans namens „Mary“ genäht, jeweils mit doppelseitigem Jersey: sie sind einfach nachzuarbeiten und haben einen tollen Schnitt und Tragekomfort.

I already sewed two cardis named „Mary“ to inaugurate my new Overlock sewing machine, where I used a double sided Jersey fabric: it was easy to follow the instructions and the shape is great and very comfortable.

Natürlich habe ich auch gestrickt: Socken gehen ja immer und wie ihr wisst, darf´s bei mir sehr gerne sehr bunt zugehen. Ich habe zum ersten mal die Wolle von Kunst-auf-Wolle aka Ku-a-Wo verstrickt, die Farben waren eine Wunschfärbung von mir: Die Wolle kommt im Strang und ist da schon umwerfend. Sie strickt sich wie Butter auf der Duo und die Ergebnisse können sich sehen lassen, oder?

Of course I knitted something as well: socks are always something I love to knit and as you might already know I like it colorful. For the first time I tried some hand dyed yarn by Kunst-auf-Wolle aka Ku-a-Wo (=Art-on-yarn) and the color combination was dyed by my preferences. It comes as a hank and the colors are breathtaking. It knits so smoothly on the DM80 and the results are quite impressive colorwise, right?

13133242_928627567249747_8713310841828327779_n
Außerdem gab´s eine weitere Jacke nach Anleitung von Marianne Henio: dieses mal habe ich mich für den Jagger-Mantel entschieden. Als besonderen Hingucker habe ich einen farblich passenden, etwas floralen Filzstoff als Manschetten und Kragen angenäht – genau das richtige für die langsam milder werdenden Temperaturen.Weitere Anleitungen zur Übersetzung liegen bereits hier – ich darf schon verraten, dass da tolle Stücke auf euch zukommen😉

Furthermore I knitted another coat: it´s the Jagger Coat by Marianne Henio I decided to go with. As a special eye-catcher I used a felted fabric with a kind of floral pattern for the cuffs and the collar – exact the right knitwear for those slowly but surely getting milder temperatures.

13006628_921537814625389_3434784302807355810_n

Ich habe die neue Live-Video-Funktion auf meiner Facebook-Seite getestet: war wirklich witzig und ich werde mich sicher noch intensiver damit beschäftigen. Ich kann mir gut vorstellen, regelmäßig live zu senden, zB für eine Art „allgemeine Fragestunde“ zu Strickmaschinen, oder auch etwas gezielter für die Erklärung einer bestimmten Technik – was meint ihr: ist sowas für euch interessant?
Wer die Live-„Sendung“ verpasst hat, kann sie sich dennoch anschauen: sie steht immer hinterher als Video-Beitrag zur Verfügung. Schaut gerne mal vorbei😀

I tested the new Live-Video on my Facebook page: it was really funny and I´ll absolutely will learn more about it. I can really imagine to go live on regular basis, eg as a kind of „random FAQ“ about knitting machines or even more specific to show and explain certain techniques and patterns – what do YOU think: is it of any kind of interest for you?

Zu guter Letzt: was lange währt wird endlich gut… Ich habe das Video für den Strickrechner fertig. Endlich! Noch nie zuvor habe ich solange für die Erstellung und Bearbeitung eines Videos gebraucht – ich hoffe es ist ein bisschen hilfreich für euch, etwas über die Grundlagen der tollen Software  zu erfahren. Die Tonqualität ist leider etwas schwankend, das bitte ich herzlich zu entschuldigen.
Wenn ihr mehr rund um den Strickrechner erfahren wollt, besucht einfach die Homepage von Sabine Lamers.

Snapshot 1

Last but not least: I finally finished the video for the knitting calculator – rome wasn´t built in one day either, right?
I never needed that much time and effort for any of my videos before, as I had some serious issues with the recording software – I hope it´s kind of helpful for you anyways to get some information about that nice, little Software (sorry, it´s only available in german).

Fröhliches Stricken! Happy Knitting!  

 

IMG_8886

Gerade von den Nadeln gehüpft | Hot off the needles

Vor einigen Tagen schickte mir Marianne Henio eine weitere Anleitung zur Übersetzung: die Aquarius Jacke.
Ich konnte nicht warten und habe dieses mal zuerst gestrickt und erst dann übersetzt😀  Das war genau das richtige für die schöne Bouclé-Konenwolle, die hier seit einiger Zeit auf ihren Einsatz wartete: also zunächst mal eine Maschenprobe erstellt und entsprechend umgerechnet.

A couple of days ago Marianne Henio sent another pattern to me to translate: the Aquarius Jacket.
I couldn´t wait so this time I knitted before I translated😀
THAT was exact the right pattern for my beautiful coned Bouclé yarn, that waited since a while to be knitted: so I started with a tension swatch and converted it to my measurements.

FullSizeRender 69

Das stricken ging sehr flott, leider ging reichte mein schönes Garn exakt nur für 6 von 7 Teilen –  für die Blende war nichts mehr übrig…

It´s really easy to knit, unfortunately I ran out of yarn exactly after finishing piece no. 6 of 7 – nothing left for the neckband…

FullSizeRender 70

Nachbestellen hat mir zu lange gedauert und ein anderes passendes Garn konnte ich in meinem Vorrat auch nicht entdecken.
Also durchforstete ich meine Stoffe, wo dann dieser schöne Filzstoff zum Vorschein kam.

I wasn´t patient enough to re-order that yarn and not able to find a matching one in my stash, though.
So I went through my fabrics and this nice felted fabric touched my eyes.

IMG_8886

Mit der Blende aus Filzstoff sieht meine Aquarius Jacke jetzt so aus:

With the neckband made of this felted fabric my Aquarius Jacket looks like this now:

IMG_8885

 

IMG_8891

Dieser Mix gefällt mir wirklich sehr gut und es ist eine tolles Pfaffsches Teamwork zwischen meiner Duo 80 und meiner Ambition Essential entstanden.
Nach einer „Notlösung“ sieht es meines Erachtens überhaupt nicht aus und ich kann mir solche Materialkombis auch sehr gut bei anderen Strickstücken vorstellen. Ich habe das bereits bei einem Rock gemacht, bei dem ich Cord und Strick kombiniert habe.

I really love that mix and it was a great Pfaff´s Teamwork between my DM80 and my Ambition Essential sewing machine.
I don´t think that it looks like a compromise and I could imagine those mixes of materials quite well with other knitting pieces. I already did something similar on a skirt, where I combined corduroy and knitwear.

 

Habt Ihr auch schon Materialien kombiniert? Geplant und bewusst, oder als „Notlösung“?

Did you ever combine different materials? Planned and on purpose, or as a workaround?

Fröhliches Stricken! Happy Knitting!